Inhalt

News

15.08.2022 | Messe REHACARE in Düsseldorf

REHADAT mit Stand und Präsentation vor Ort

REHACARE-Banner 2022

Vom 14. bis 17. September 2022 findet in Düsseldorf die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege statt. Rund 600 Aussteller aus mehr als 35 Ländern präsentieren dort ihre Produkte. Themenparks und Informationsveranstaltungen runden das Angebot für Besucher und Besucherinnen ab. 

REHADAT wird auf der Messe mit einem eigenen Stand vertreten sein: Sie finden uns im Themenpark "Menschen mit Behinderung und Beruf" in Halle 6 mit der Standnummer D24. Wir freuen uns über Ihren Besuch und zeigen Ihnen gerne, welche Neuigkeiten es bei uns gibt und wie Sie REHADAT als nützliches Tool für sich und Ihre Arbeit einsetzen können.

Unter dem Titel "Hilfsmittel für die berufliche Teilhabe – REHADAT als Recherchetool" präsentiert Kollegin Patricia Traub REHADAT am Donnerstag (15.09.2022) von 12.15 bis 13.15 Uhr in Halle 1, Raum 16a.

Mehr Informationen: Homepage REHACARE 2022

25.07.2022 | Neuigkeiten zur beruflichen Teilhabe

REHADAT-Newsletter veröffentlicht

Logo REHADAT-Newsletter

Der neue REHADAT-Newsletter ist soeben erschienen – mit vielen Neuigkeiten zu REHADAT und zur beruflichen Teilhabe im Allgemeinen. Lesen Sie in dieser Ausgabe über folgende Themen:

  • Neuer REHADAT-Podcast Teilhabe & Inklusion
  • REHADAT-kompakt: das Budget für Arbeit
  • Urteil: Arbeitsassistenz trotz Rente
  • Kurz erklärt: Was ist ein Kraftknoten?
  • Verzeichnis 2022: Produkte und Leistungen von WfbM
  • BMAS-Förderprogramm rehapro geht in die 3. Runde
  • BMAS veröffentlicht Teilhabebefragung
  • BIH veröffentlicht Online-Suche für Ansprechstellen
  • Aktion Mensch fördert Entwicklung von Inklusionsunternehmen
  • Promovieren mit Behinderungen – PROMI-Abschlusstagung
  • ICF-ANWENDERTAGE im September in Klagenfurt
  • REHADAT auf der REHACARE
  • REHADAT-Online-Seminare im Herbst

Wir wünschen eine interesssante Lektüre! Hier können Sie den Newsletter aufrufen: www.rehadat.de/newsletter/aktuelle-ausgabe

10.06.2022 | Selbstbestimmung, Selbstwirksamkeit und interdisziplinäre Zusammenarbeit

ICF-ANWENDERTAGE im September in Klagenfurt

Logo ICF

Die Anwendertage zur ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit ) finden am 22. und 23. September 2022 in Klagenfurt statt. Selbstbestimmung, Selbstwirksamkeit und interdisziplinäre Zusammenarbeit sind die großen Herausforderungen und Chancen der nächsten Jahre und stehen bei der Veranstaltung im Mittelpunkt.

Die Anwendertage bieten den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu vernetzen. Neue Inputs zu sammeln, die Weiterentwicklung der Anwendung und gemeinsam die Standards für 2030 zu erarbeiten sind die Ziele. Die Veranstaltung findet hybrid statt und richtet sich an alle Personen jeglicher Profession. 

Wir freuen uns, dass REHADAT-Kollegin Mareike Decker den Workshop „Aktuelle nationale und internationale Entwicklungen zur ICF im Kontext von Arbeit – Perspektiven aus Forschung und Praxis“ mitgestalten kann!

Mehr Informationen: Homepage ICF-Anwendertage

01.06.2022 | Gemeinsam Barrieren abbauen

Teilhabe & Inklusion – der REHADAT-Podcast

Foto von Rufus Witt mit Headset beim Podcasten

In unserem neuen Podcast "Teilhabe & Inklusion" spricht Moderator Rufus Witt mit seinen Gästen über die Barrieren des täglichen Lebens und stellt Instrumente vor, um die berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen zu gestalten.

Episoden und dazugehörige Transkripte finden Sie unter www.rehadat.de.

Abonnieren Sie uns bei Spotify, Apple Podcasts, deezer, amazon music oder podcast.de.

Es gibt komplexe Themen verständlich aufbereitet. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind. 

23.05.2022 | Neues REHADAT-Erklärvideo

Das Budget für Arbeit einfach erklärt

Screenshot des Videos zum Budget für Arbeit © REHADAT

Das Budget für Arbeit soll werkstattberechtigten Menschen den Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt erleichtern. Die einzelnen Schritte der Beantragung und was dabei zu beachten ist, beleuchtet das Erklärvideo zum Budget für Arbeit von REHADAT an einem Beispiel: Herr Esser möchte von einer WfbM auf den allgemeinen Arbeitsmarkt wechseln.

Im Video werden zentrale Themen wie die Suche nach einer geeigneten Arbeitsstelle, der Lohnkostenzuschuss für Unternehmen und eine eventuelle Begleitung am Arbeitsplatz durch eine Arbeitsassistenz etc. behandelt.

Hier geht es direkt zum REHADAT-Video: Budget für Arbeit