Inhalt
Icon Literatur
Icon Zeitschriftenbeitrag

Dokumentart(en): Zeitschriftenbeitrag
Titel der Veröffentlichung: Beschwerden bei Bildschirmarbeit: Einfluss von Arbeitsplatzergonomie, raumklimatischer Situation und Betriebsklima

Bibliographische Angaben

Autor/in:

Hinz, Andreas; Köster, Anne; Schreinicke, Gert [u. a.]

Herausgeber/in:

k. A.

Quelle:

Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie, 2001, Band 51 (Heft 8), Seite 373-379, Heidelberg: Haefner, ISSN: 0944-2502 (Print); 2198-0713 (Online)

Jahr:

2001

Der Text ist von:
Hinz, Andreas; Köster, Anne; Schreinicke, Gert [u. a.]

Der Text steht in der Zeitschrift:
Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie, Band 51 (Heft 8), Seite 373-379

Den Text gibt es seit:
2001

Inhaltliche Angaben

Abstract:

Das steht in dem Text:

Im Zusammenhang mit dem Umzug der Verwaltung eines Unternehmens in ein neues Bürogebäude wurden alle Bildschirmarbeitsplätze nach EU-Richtlinie optimiert. Die subjektiven Beschwerden der Mitarbeiter bei Bildschirmarbeit wurden vor dem Umzug in das neue Bürogebäude, drei Monate nach dem Umzug sowie 18 Monate nach dem Umzug untersucht. Bei der ersten Nachuntersuchung, drei Monate nach dem Umzug, wurden signifikant geringe muskuloskeletale Beschwerden bei der Bildschirmtätigkeit gefunden. Sick Building-Syndrom-Beschwerden bei bis zu 30 Prozent der untersuchten Personen traten neu hinzu.

Bei der dritten Untersuchung, 18 Monate nach dem Umzug, fanden sich bei unverändert optimaler Ergonomie der Bildschirmarbeitsplätze und optimierter raumklimatischer Situation eine signifikante Zunahme der muskuloskeletalen Beschwerden sowie der Sick Building-Syndrom-Beschwerden. Diese verstärkten Beschwerden werden als negative Beanspruchungsfolgen gesehen, verusacht durch eine Verschlechterung des Betriebsklimas. Die Untersuchungsergebnisse zeigen, dass allein durch die Optimierung der Ergonomie der Bildschirmarbeitsplätze und eine Optimierung des Raumklimas das Auftreten von Beschwerden nicht verhindert werden kann. Subjektive Beschwerden bei Bildschirmarbeit können sowohl durch ergonomische und arbeitshygienische Mängel als auch durch psychoemotionale Belastungsfaktoren verursacht werden.

Wo bekommen Sie den Text?

Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie
https://link.springer.com/journal/40664

Weitere Informationen zur Veröffentlichung

Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie
https://link.springer.com/journal/40664

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.

Complaints at computer workstations: Influence of ergonomics, room air conditions and organisation climate

In connection with the move of a company's administration to a new office building, all computer workstations were optimised in accordance with the current EU directives. The subjective complaints of the employees linked to computer workstations were evaluated before the department moved to the new building, three months after moving and 18 months after moving. In the course of the first subsequent evaluation three months after the move, a significantly low rate of musculo-skeletal complaints was found in people working at computer workstations. However, complaints according to the sick building syndrome newly occured in up to 30 per cent of the examined population. The third examination, 18 months after moving, revealed a significant increase of the musculo-skeletal and sick building syndrome complaints though the optimised ergonomics of the computer workstations was still unchanged and the room air conditions were optimised too. In these increased complaints, we see a negative consequence of stress caused by a worsening of the organisation climate. The results of our study show that an optimised room air conditions alone can not avoid the occurence of complaints. Subjective complaints in connection with computer workstations can thus be caused by ergonomic and work hygiene defects as well as through psycho-emotional stress factors.

Referenznummer:

R/ZS0064/1001

Informationsstand: 11.10.2001