Inhalt

in Praxisbeispielen blättern

  • Beispiel

Angaben zum Praxisbeispiel

Arbeitsplatzgestaltung für einen Produktionshelfer mit einer Lungenerkrankung bei einem Automobilzulieferer

Arbeitgeber:

Das Unternehmen ist ein Zulieferer für die Automobilindustrie.

Behinderung und Funktionseinschränkung des Mitarbeiters:

Der Mann hat nur noch einen Lungenflügel und sollte deshalb nicht für Tätigkeiten mit einer hohen Körperbelastung bzw. einer hohen Beanspruchung des Herz-Kreislaufsystems durch statische/dynamische Muskelarbeiten eingesetzt werden. Der GdB (Grad der Behinderung) beträgt 90.

Beruf:

Der Mann arbeitet als Produktionshelfer beim Arbeitgeber.

Arbeitsplatz und Arbeitsaufgabe:

Der Produktionshelfer arbeitet an einem Montagearbeitsplatz in der Produktion. Behinderungsbedingt kann er seine Aufgaben (Vormontage von Autoteilen), die mit der Einnahme statischer Körperhaltungen und dem manuellen Handhaben von Lasten verbunden sind, nicht mehr erfüllen. Um die Belastungen für ihn zu reduzieren und somit eine Weiterbeschäftigung zu ermöglichen, wurde der Arbeitsplatz mit:
- einer höhenverstellbaren Werkbank zum Arbeiten in sitzender oder stehender Körperhaltung,
- einem ergonomischen Arbeitsstuhl,
- einem Lagerpaternoster (Umlaufregal), dem die verschiedenen Montageteile in einer ergonomischen Höhe entnommen werden und
- einem Elektro-Gabelhubwagen mit dem schwere Teile leicht transportiert werden können
ausgestattet.

Eingesetzte Hilfsmittel - Anzeigen der Produkte aus der Gruppe:

ISO 28 03 06
Werkbänke, Schweißtische, Montagetische und Packtische (Werkbänke)
ISO 28 03 09
Arbeits- und Bürostühle
ISO 28 03 15
Lagerungs- und Versorgungssysteme (Umlaufregale)
ISO 28 06 06
handgeführte Hubwagen (Gabelhubwagen)

Förderung und Mitwirkung:

Die behinderungsgerechte Gestaltung wurde vom Integrationsamt gefördert. Die Beratung erfolgte durch den Ingenieur-Fachdienst für behinderungsgerechte Arbeitsgestaltung des Integrationsamtes - dem sog. Technischen Beratungsdienst.
In REHADAT finden Sie auch die Adressen und Tel.- Nummern der Integrationsämter.



Schlagworte und weitere Informationen

  • Arbeitgeber /
  • Arbeitsaufgabe /
  • Arbeitsmittel /
  • Arbeitsplatzgestaltung /
  • Arbeitsstuhl /
  • Arbeitstisch /
  • Atemwegserkrankung /
  • Atmungssystem /
  • Ausdauerleistung /
  • berufliche Rehabilitation /
  • Best Practice /
  • Erwerbstätigkeit /
  • Gabelhubwagen /
  • Hebegerät /
  • Heben /
  • Hilfskraft /
  • Hilfsmittel /
  • Hubhilfe /
  • Hubwagen /
  • Industrie /
  • innere Erkrankung /
  • Integrationsamt /
  • Körperbelastung /
  • Material /
  • Materialtransport /
  • Montage /
  • Monteur /
  • Paternoster /
  • Positionierungshilfe /
  • Produktion /
  • Produktionshelfer /
  • Regal /
  • Stuhl /
  • technische Beratung /
  • Teilhabe /
  • Teilhabe am Arbeitsleben /
  • Tisch /
  • Tragen /
  • Transport /
  • Transportgerät /
  • Transporthilfe /
  • Umlaufregal /
  • Vollzeitarbeit /
  • Werkbank /
  • Zulieferindustrie

  • EFL - Heben (Boden zur Taillenhöhe/Taillen- zur Kopfhöhe/horizontal) /
  • EFL - Schweregrad der Arbeit (Last/Herzfrequenz) /
  • EFL - Tragen (rechte, linke Hand/vorne) /
  • ERGOS - Tragen /
  • ERGOS - aktuelle tägliche Dauerleistungsfähigkeit (Last/Herzfrequenz) /
  • ERGOS - statisches/dynamisches Heben /
  • IMBA - Arbeitszeit /
  • IMBA - Heben /
  • IMBA - Tragen /
  • IMBA - physische Ausdauer (Last/Herz-Lungensystem)


Referenznummer:

R/PB2667



Informationsstand: 15.03.2017