Inhalt

b1441 Langzeitgedächtnis

Mentale Funktionen, die sich in einem Gedächtnissystem zur langzeitigen Übernahme von Informationen aus dem Kurzzeitgedächtnis und zum Abruf dieser Informationen äußern. Es gibt zwei unterschiedliche Formen des Langzeitgedächtnisses: ein autobiographisches (für Ereignisse der Vergangenheit) und semantisches (für Sprache und Sachverhalte) ;

Ergebnisse aus den Bereichen

  • Hilfsmittel (0)
  • Literatur (0)
  • Praxisbeispiele (0)